News
Ausstellungen
Künstler
Publikationen
Kontakt
Impressum & Datenschutz
zurück
Stephan Schenk
Kreuzweg. Stephan Schenk  
Vierzehn Aufnahmen von Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges von Stephan Schenk mit einem Text von Klaus Merz und einem Gespräch zwischen Peter Pfrunder, Beat Stutzer und Stephan Schenk.

Erschienen anlässlich der Ausstellung "1914/18 - Stephan Schenk, Kreuzweg" in der Fotostiftung Schweiz, Winterthur, 7. Juni bis 12. Oktober 2014.
45 Seiten, 14 Abb., 20 x 27 cm, deutsch
Herausgeber: Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2014
12,00 EUR
Aussicht mit Zimmer (Ausgabe 2006)  
Der Fotograf Stephan Schenk hat auf seinen regelmässigen beruflichen Reisen in Europa und Übersee von jedem Hotelzimmer aus die Aussicht aufgenommen - ohne Rücksicht auf deren Schönheit. Die entstandenen Panorama-Aufnahmen erzählen im Stile eines "Road-Movies" oder Fotoalbums von Fern- und Heimweh. Dabei wird der Betrachter immer mehr zum Reisenden, die eigenen Erinnerungen werden wach und verknüpfen sich mit Schenk's Bildern.
Der Autor Roland Scotti fasst in seinem Text abschliessend zusammen: "Das Zimmer bin ich, die Träume sind meine Aussichten."

Hardcover mit Fadenheftung,
216 Seiten, 50 Farbabbildungen
Format: 26.5 x 19.5 cm
ISBN 978-3-9522519-6-6
25,00 EUR
Aussicht mit Zimmer (Ausgabe 2009)  
Im Spannungsfeld zwischen Neugier auf die Welt und Unaushaltbarkeit des Menschseins in einem Raum sind die Arbeiten des Fotografen Stephan Schenk anzusiedeln. Es sind keine Impressionen von diesem Kontinent, jenem Land oder jener Stadt, auch sind es keine Reportagen über die Vorzüge dieses Hotels oder jenes Zimmerkühlschranks. Es sind eigentlich auch weder Zimmer noch Aussichten; sondern etwas zwischendrin; und in diesem Zwischendrin findet man sich in den Arbeiten selber wieder, man ist geradezu gezwungen, den Aussichten mit ihren Zimmern, von denen nichts zu sehen ist, eine eigene Geschichte zu verleihen.
Die Arbeiten werden durch Texte des Schriftstellers Klaus Merz begleitet. Sie sind beschreibend, entlarvend, zynisch, heiter, schön, stimmen nachdenklich.
Nach Erscheinen eines ersten Teils in Buchform im Jahr 2006 (auch bei edescha-art erhältlich) sollen die 50 aktuellen Fotoarbeiten von Stephan Schenk, begleitet von den Texten von Klaus Merz, in einem zweiten Teil eine Fortsetzung erfahren und eine neue und andersartige Reflexion und Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen.

Broschur, Fadenheftung
112 Seiten, 50 Farbbildungen
Format: 22 x 14 cm
ISBN 978-3-9523369-3-9
20,00 EUR